Homepage,  
 Verfasser
Einführung
Diagnostische 
 Einrichtungen
Kopf
Hals
Herz und  
 Kreislauf
Lunge und  
 Bronchien
Bauchorgane
Blutgefässe
Nervensystem
Skelett,  
 Bewegungssystem
Stoffwechsel
Blutwerte
Zusatzdiagnostik
Organisatorische  
 Hinweise
Hinweise für 
 Privatpatienten
Hinweise für 
 Kassenpatienten
Klinikdaten
Indikationen
Kontakt
weitere  
 Internetseiten
Bildgalerie
Lunge und Bronchien

Die allgemeine körperliche Untersuchung der Lunge und Bronchien kann orientierende  Hinweise auf Lungenüberblähung (Emphysem), Verengungen der Bronchien bei Asthma und chronischer Bronchitis, vermehrte Schleimbildung in den Bronchien sowie entzündliche oder tumoröse Veränderungen geben.

Hinsichtlich apparativer Untersuchungen werden in der Meduna-Klinik die folgenden Verfahren angeboten:

  • Lungenfunktionsprüfung mit Resistance-Messung: Bei diesem Verfahren atmet der Patient unter bestimmten Atemmanövern in ein Mess-System, welches Flussgeschwindigkeiten und Volumina der jeweils strömenden Luft misst und aufzeichnet. Auf diese Weise werden die in- und expiratorischen Fluss-Volumen-Kurven und die Spirometrie-Kurven registriert. Zusätzlich kann der Atemwegswiderstand (Resistance) nach der Shutter-Methode (Verschlussdruck-Methode) gemessen werden. Hier wird der Luftstrom bei ruhiger Atmung intervallweise für Sekundenbruchteile unterbrochen, und es werden mehrere Einzelmessungen des Atemwiderstandes durchgeführt und hernach gemittelt.
  • Broncholysetest: Bei Hinweisen auf Verengungen der Atemwege (Bronchospastik) können die o.g. Messungen nach Verabreichung von bronchienerweiternden Medikamenten wiederholt und mit den Ausgangsdaten verglichen werden. Auf diese Weise lässt sich prüfen, ob die betreffenden Veränderungen medikamentös zu beeinflussen sind.
  • Pulsoximetrie: Unblutige Messung der prozentualen Blutsauerstoffsättigung mittels Finger-Clip in Ruhe und unter Belastung. Bei höhergradigen Störungen der Lungenfunktion kann die Blutsauerstoffsättigung zunächst nur unter Belastung, im weiteren Krankheitsverlauf ggf. auch bei körperlicher Ruhe herabgesetzt sein.
  • Röntgendiagnostik: Konventionelle Röntgenaufnahmen von Lunge und Herz (Röntgen-Thorax) können in der Meduna-Klinik durchgeführt werden. Die Befundung der Aufnahmen erfolgt durch den Chefarzt.

 

Copyright: Prof. Dr. Piper, Meduna-Klinik, 56864 Bad Bertrich, Tel.: 02674 / 182 0,  Fax: 02674 / 182 3182  

 

[Homepage,  Verfasser]
[Einführung]
[Diagnostische Einrichtungen]
[Kopf]
[Hals]
[Herz und Kreislauf]
[Lunge und  Bronchien]
[Bauchorgane]
[Blutgefässe]
[Nervensystem]
[Skelett, Bewegungssystem]
[Stoffwechsel]
[Blutwerte]
[Zusatzdiagnostik]
[Organisatorische Hinweise]
[Hinweise für Privatpatienten]
[Hinweise für Kassenpatienten]
[Klinikdaten]
[Indikationen]
[Kontakt]
[weitere  Internetseiten]
[Bildgalerie]